10.09.2019
60 Jahre Konstanz und Zuverlässigkeit in Emmerting

60 JAHRE Jubiläum der FREIEN WÄHLER EMMERTING

Die Freien Wähler bürgen für Konstanz und Zuverlässigkeit, so der Kreisvorsitzende der Freien Wähler Dieter Wüst am Sonntag  beim 60-jährigen Gründungsjubiläum der Freien Wähler Emmerting. Dr. Ilse Ertl überbracht die Grüße vom Landesverband  und nahm eine Reihe von Ehrungen vor.

Gefeiert wurde drei Tage. Am Freitag begann man mit einem zünftigen Schafkopfturnier in dem eigens für das Jubiläum aufgestellten Festzelt. Auch Pfarrer Thomas Steinberger saß an einem der Tische und erhoffte sich gute Karten. Die besten Karten an dem Abend hatte aber das Urgestein der Freien Wähler Emmerting Josef Sandhöfner sen. Er konnte das Preisgeld des Abends in Höhe von über 150 € mit nach Hause nehmen. Platz zwei ging an Doris Glas und Platz drei an Jörg Geithner. Als Spielleiter fungierte Bernhard Schieweg.

Der Samstag war dann dem schon traditionellen Weinfest vorbehalten. Zum Ausschank kamen die vorzüglichen Weine des Weingutes Karl Angerer aus dem Kamptal. Den Besuchern heizten die „Red`n Blues“ kräftig ein, und so wurde es für viele ein langer Abend.

Der Sonntag begann dann mit einem Gottesdienst in der Pfarrkirche Heilig Geist für alle verstorbenen Mitglieder der Freien Wähler. An dem Gottesdienst nahm als Vertreterin des Landesverbands der Freien Wähler Frau Dr. Ilse Ertl teil, ebenso wie Kreisvorsitzender Dieter Wüst mit den Stellvertretern Herbert Hofauer und Manfred Zallinger. Musikalisch umrahmt wurde der feierliche Gottesdienst von den Soloriens unter der Leitung von Eva Wengbauer.

Pfarrer Thomas Steinberger betonte dabei dass es wichtig für unsere Gesellschaft ist das es Menschen gibt die sich für die Gemeinschaft einbringen.  

Beim anschließenden Festakt im Festzelt begrüßte FW-Ortsvorsitzender Manfred Huber dann neben Frau Dr. Ilse Ertl vom Landesverband, Kreisvorsitzenden Dieter Wüst, die Stellvertreter Herbert Hofauer und Manfred Zallinger, Bürgermeister Stefan Kammergruber, 2. Bürgermeister Siegfried Ribesmeier, 3. Bürgermeisterin und Bezirksrätin Gisela Kriegl, Altbürgermeister Josef  Maier, das Ehrenmitglied Josef Sandhöfner sen. und Pfarrer Thomas Steinberger namentlich.

In seinem Rückblick auf 60 Jahre Freie Wähler  Emmerting erinnerte Altbürgermeister Josef Maier an die Gründung der Freien Wähler 1959 durch seinen Vater Wolfgang Maier. 1960 konnte er das Bürgermeisteramt erringen und mit ihm zogen noch zwei Gemeinderäte der Freien Wähler in das damals zehnköpfige Gremium ein. Sechs Jahre später stellten die Freien Wähler dann schon vier Gemeinderäte und den Bürgermeister. Bei den nächsten Wahlen stellten die Freien Wähler dann fünf Räte und den Bürgermeister. Von 1984 bis 1990 und 2008 bis 2014  waren  dann sogar sechs  Gemeinderäte der Freien Wähler im Gemeinderat vertreten. Von 1960 bis 2014, als 54 Jahre, stellten die Freien Wähler zudem den Bürgermeister in der Gemeinde Emmerting. Die Freien Wähler stehen nun somit  seit sechs Jahrzehnten in politischer Verantwortung in der Gemeinde Emmerting und haben dabei viel Engagement gezeigt. Hierfür  steht Josef Sandhöfner sen. als Urgestein der Freien Wähler Emmerting. Er gehörte 30 Jahre dem Gemeinderat an und bekleidete dabei auch das Amt des 3. Bürgermeisters, so Altbürgermeister Josef Maier, der selbst als Freier Wähler auf eine 32-jährige Amtszeit als Erster Bürgermeister der Gemeinde Emmerting zurückblicken kann.

Dr. Ilse Ertl überbrachte die Glückwünsche des Landesverbandes zum Jubiläum und hob hervor dass sie aus eigener Erfahrung, als praktizierende Tierärztin sprechen können, dass  es immer schwieriger wird ein politisches Ehrenamt mit den beruflichen Anforderungen zu verbinden.

Dieter Wüst, der Kreisvorsitzende der Freien Wähler sagte dass die Freien Wähler der Garant für Konstanz und Zuverlässigkeit in der Kommunal- und nun auch in der Landespolitik sind, habe man hier ja nun erst jüngst Regierungsverantwortung übernommen. Als Wesensmerkmale der Politik der Freien Wähler nannte er sachbezogene, bürgernahe Entscheidungen. Emmerting nannte er eine Hochburg der Freien Wähler im Landkreis Altötting.

Bürgermeister Stefan Kammergruber gratulierte den Freien Wählern zu ihrem 60-jährigen Bestehen hier in Emmerting und hob dabei die gute und konstruktive Zusammenarbeit im Gemeinderat hervor. Ferner würdigte er das 32-jährige politische Wirken seines Amtsvorgängers Josef Maier.

Anschließend gab es Ehrungen für verdiente langjährige Mitglieder der Freien Wähler Emmerting.

Mit der Anstecknadel in Platin und einer entsprechenden Urkunde wurde dabei Ehrenmitglied Josef Sandhöfer sen. ausgezeichnet (30 Jahre Gemeinderat, und 3. Bürgermeister). Gemeinderätin und Seniorenreferentin Olga Antesberger (29 Jahre Gemeinderätin und Seniorenreferentin), 2. Bürgermeister Siegfried Ribesmeier (23 Jahre Gemeinderat), Josef Fellner (28 Jahre Gemeinderat und aktueller Straßenreferent) wurden mit der Anstecknadel in Gold ausgezeichnet. Sebastian Maier und Franz Bäuerl wurden mit der Anstecknadel in Silber ausgezeichnet. Sie gehörten dem Gemeinderat jeweils 18 Jahre an. Für die musikalische Umrahmung des Jubiläumssonntags sorgte die  Musikkapelle Emmerting unter der Leitung von Wolfgang Maier jun.