Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Seiteninhalt

Startseite

Bilder vom Weinfest 2017

Mit dem Drahtesel zu den Alpakas

Auf dem Weg nach Mitterhausen, vorne Hildegard Kattner und hinten Josef Sandhöfner sen.
Die Kinder führen die Alpakas durch eine Parcur
Unterwegs mit der Bäuerin Maria Wiesmüller zu einem Spaziergang durch die Wälder
Bad im Mühlbach mit den Alpakas
Die Emmertinger Kinder zusammen mit den Betreuern der " Freien Wähler " und Fotograf Rolli ( Roland Lippmann)
Die Betreuer von links, Laura Kattner, Sophia Weidenspointner, Bäuerin Maria Wiesmüller, Hildegard Kattner, Josef Sandhöfner sen., Altbürgermeister Josef Maier und Kurt Hammerschmied

Ein tierisches Vergnügen hatten 13 Kinder ( 12 Mädchen und ein Junge ) im Rahmen des Ferienprogramms. Für sie wurde der Freitagvormittag zu einem tollen Erlebnis bei der Familie Wiesmüller in Alzgern-Mitterhausen, organisiert von den Freien Wählern.

Nach der Anfahrt mit dem Rad wurden die Alpakas gestreichelt, gefüttert und sehr schnell lieb gewonnen. Die Kinder dürften die Tiere durch einen Parcour führen und anschließend machten alle zusammen eine Spaziergang durch die Wälder. Unter Anleitung von Maria Wiesmüller schafften es auch die jüngsten, ein eigenes Alpaka zu führen und schnelle Galopps einzulegen. Die Tiere gewöhnten sich so schnell an die jungen Gäste, dass sogar zwei der Tiere die Kinder im Anschluss im kühlen Bach zum Baden begleiteten.

Anschließend gab's noch eine Brotzeit und gekühlte Getränke auf dem Alpakahof der Familie Wiesmüller, die von Altbürgermeister Josef und Kurt Hammerschmied zum Abschluss auf den Hof gebracht wurden. Frisch gestärkt wurde dann die Heimreise mit dem Rad angetreten.

Die Vorstandschaft der Freien Wähler bedankt sich recht herzlich bei Hildegard Kattner für die gute Organisation der Feriennfreizeit und bei den Betreuern: Laura Kattner, Sophia Weidenspointner, Josef Sandhöfner sen. und Roland Lippmann.

Bei Altbürgermeister Josef Maier und Kurt Hammerschmied für das Besorgen und bringen der Brotzeit und den Getränken.

Haus- und Hof-Fotograf Rolli (Roland Lippmann) für die schönen Bilder von der Ferienfreizeit.

Es war wieder eine rundum gelungene Veranstaltung der " Freien Wähler " Emmerting.

Ferienprogramm - Wanderung mit den Mühlbach Alpakas

Jahreshauptversammlung und Mitgliederehrungen

Zur Jahreshauptversammlung im Bistro " Christa " begrüßte Manfred Huber den Kreisvorsitzenden Dieter Wüst, 2. Bürgermeister Siegfried Ribesmeier und die Gemeinderäte der Freien Wähler. Zu Beginn gedachte die Versammlung des letzten Jahres verstorbenen langjährigen Mitglieds Wilfried Scholze.

Zusammen mit dem Ortsverein Mehring besichtigen die Freien Wähler das neue Güterterminal in Burghausen. 50 interessierte Bürger nahmen daran teil. Zum 30. Juni 2016 trat dann Dr. Georg Lößel ais Gemeinderat zurück, was für mich sehr überraschend kam, denn ich war der erste Nachrücker, so Manfred Huber. Es ließ nicht lange auf sich warten, da stellten sich auch schon die ersten Probleme ein, so Manfred Huber weiter. Ich stimmte in der Gemeinderatssitzung im November 2016 wegen meiner persönlichen Überzeugung, dass mit einer neuen Sporthalle der Bedarf besser abgedeckt wäre, gegen das neue Funktionsgebäude es SV DJK Emmerting, und dann ist alles seinen Weg gegangen und ich bin seither nicht mehr Mitglied des Ausschusses für dieses Projekt, blickte Huber zurück.

Am Ferienprogramm der Gemeinde beteiligten sich die Freie Wähler wieder, fuhren mit Fahrrädern nach Gendorf zur Werkfeuerwehr. Das mittlerweile traditionelle Weifest der Freien Wähler mit Live-Musik, war wieder sehr gut besucht. Zahlreiche Bürger seien auch bei der Besichtigung der Asphalt-Mischanlage der Firma Swietelsky  mit dabei gewesen. In der Jahresabschlussfeier der erweiterten Vorstandschaft wurde dann der ausgeschiedene Gemeinderat Dr. Georg Lößel mit einem kleinen Präsent offiziell verabschiedet. Heinz und Claudia Sticher wurden mit kleinen Geschenken bedacht. Beim Fischessen des Kreisverbandes Altötting waren die Emmertinger Freien Wähler auch wieder stark vertreten, so Huber weiter. Augenblicklich zählen die Freien Wähler Emmerting 41 Mitglieder.

Schatzmeisterin Anja Maier wartete mit dem Kassenbericht auf. Die Revisoren Josef Ertl und Norbert Perzl hatten die Kasse geprüft und der Schatzmeisterin eine tadellose Buchführung bescheinigt.

2. Bürgermeister Siegfried Ribesmeier berichte aus dem Gemeinderat:

  • Funktionsgebäude am Sportplatz

Nicht in meinem Sinne. Eine Halle wäre nach meiner Meinung nachhaltiger für den Sportverein und vor allen Dingen für die Kinder und Jugendlichen im Verein. Ich bin der Meinung das die Turnhalle bei der derzeitigen Zinslage und der Haushaltslage der Gemeinde auch machbar wäre. Leider wurde mit großer Mehrheit im Gemeinderat das Funktionsgebäude am Sportplatz beschlossen. Derzeit läuft die Planung des Gebäudes bzw. muss nach mehrmaliger Absprache mit dem LRA eine Bebauungsplanänderung durchgeführt werden.

  • Einweihung Seniorenhaus

Ein langersehnter Wunsch ging in Erfüllung als letztes Jahr Anfang Mai das Seniorenhaus an der Knoglerstrasse eingeweiht wurde. Bis Ende letzten Jahres war das Haus trotz Bedenken des Betreibers BRK, voll belegt. Hieraus ist ersichtlich dass hier in Emmerting ein großer Bedarf vorhanden war.

  • Rathaus Umbau und Renovierung

Die Arbeiten an dem Projekt ziehen sich schon in die Länge. Vor allem im Elektrobereich war dies eine große Herausforderung. Doch jetzt entsteht ein barrierefreies Verwaltungsgebäude mit modernen Arbeitsplätzen, dass von der Bevölkerung an einem Tag der offenen Tür besichtigt werden kann. Der Termin ist noch offen.

  • Baulandentwicklung

Ein Flächennutzungsplan in Verlängerung des Heckenwegs in Richtung Bruck wird auf den Weg gebracht. Hier sollen auf ca. 15 ha  junge Familien die Möglichkeit haben sich Eigentum zu erwerben. Nach einen Gespräch mit der Regierung von Oberbayern sind wir hier auch vorwärts gekommen. Die Fläche soll in mehreren Bauabschnitten erschlossen und bebaut werden.

  • Gewerbegebiet Einschleifung Nord

Hier wurde der Flächennutzungsplan bereits verabschiedet. Ein Projektmanager ist federführend für die Ansiedlung verantwortlich uns kann jetzt einen Bebauungsplan vorantreiben bzw. anfertigen lassen.

  • Verbrauchermarkt

Unerfreulich war die Schließung des Edeka- Marktes in der Hauptstraße. Seit längerer Zeit wurden Gespräche für eine sinnvolle Lösung geführt, mittlerweile ist mit einem Grundstückseigentümer  eine Lösung, neben dem Penny-Markt, gefunden worden. Die Bebauungsplanänderung läuft monentan, wenn auch mit einigen Schwierigkeiten (Bluthänfling und Zauneidechse). Sobald sie Änderung abgesegnet ist soll wenn möglich im Mai der Spatenstich des neuen Marktes erfolgen und bereits Ende des Jahres soll dieser fertigestellt sein.

  • Breitbandförderung

Über 100 Haushalte werden im Rahmen des Förderprogramms mit Glasfaser bis ins Haus versorgt. Der Start ist bereits im Frühjahr erfolgt. Günstigster Bieter war Vodafone/Kabel Deutschland. Ein Kooperationsvertrag wurde bereits im letzten August unterzeichnet. Der Ausbau der Internetanbindung wird in Zukunft eine wichtige Infrastrukturmaßnahme für eine Gemeinde sein, so wie bisher Strom, Wasser und Abwasser.

  • Helferkreis für Flüchtlinge

Ist in Emmerting sehr aktiv mit Deutschkursen, Kinderbetreuung und Hilfe im Alltag. Mit Understützung  des BRK-Kreisverbandes wird eine erfolgreiche Arbeit geleistet. Zufriedenstellend funktioniert bei uns in Emmerting das Konzept mit der dezentralen Unterbringung.

  • Sanierungskonzept Feuerwehrhaus  und Bauhof

Für diese Maßnahme wurde ein Ausschuss gebildet, der in der letzten Gemeinderatssitzung das Konzept vorgestellt wie in den nächsten Jahren die Gebäude und der Fahrzeugpark saniert werden sollen. Für 2017 sind  im Haushalt bereits über 140.000,- Euro eingeplant. Es sollen zunächst die Hallentore, der Ölabscheider, Abflussleitungen im Keller sowie der Boden des Bauhofs erneuert werden. das Konzept beinhaltet auch die Erneuerung von Fahrzeugen und Geräten. So sollen beim Bauhof durch einen Lader der Geräteträger und der Stapler ersetzt werden. Für die Feuerwehr wurden bereits ein Mannschaftstransportfahrzeug und ein Mehrzweckfahrzeug als Ersatz für die alten Fahrzeuge beschafft.  Die Maßnehmen sollen auf mehrere Jahre gestreckt werden um nicht in einen Sanierungsstau zu geraten.

  • Dorfadvent

Nach mehreren Gesprächen sind aus vorher 3 Märkten (Bücher-und Geschenkemarkt der Bücherei, Adventsmarkt und Elisabethmarkt) der Dorfadvent entstanden. Dies zeugt von einem gelungenen Miteinander in der Gemeinde. Die Veranstalter freuten sich bei der Premiere über zahlreichen Besuch.

In einer Vorschau für 2017 führte Manfred Huber die Beteiligung beim Ferienprogramm der Gemeinde, das Weinfest am 2. September und eine noch nicht näher geplante Herbstveranstaltung an.

Josef Sandhöfner sen. wurde in der Jahreshauptversammlung der Freien Wähler zu Ehrenmitglied ernannt. Er war 30 Jahre Gemeinderat in Emmerting, lange Jahre eine große Stütze für den 1. Vorsitzenden der Freien Wähler Emmerting. " Ohne ihn läuft auch heute nichts bei den Freien Wählern in Emmerting " , so der Vorsitzende Manfred Huber.

Erstmals ehrte der Ortsverein langjährige Mitglieder. Stichtag ist das Jahr 2002, da es seit diesem Zeitpunkt offizielle Beitrittserklärungen gibt. Somit wurden für 15 Jahre Mitgliedschaft geehrt: Rudolf Hackenberg, Detlev Papenbrook, Georg Sagmeister, Hermann Maier, Olga Antesberger, Josef Fellner, Josef Maier, Wolfgang Maier jun., Roland Lippmann, Siegfried Ribesmeier, Franz Bäuerl, Sebastiab Meier, Josef Ertl und Josef Sandhöfner sen.

- Bilder folgen -

Ostereiersuche war wieder eine rundum gelunge Veranstaltung

Die Ostereiersuche der Freien Wähler im Pfarrsaal und im Kindergarten kam bestens an. Dazu fanden sich 71 erwartungsvoll gestimmte Kinder mit ihren Eltern ein. Nach einer kurzen Begrüßung durch Hildegard Kattner bekam jedes Kind ein Osterei mit einem aufgeklebten Bildchen, zu dem es dann im Garten des angeschlossenen Kindergartens das Ei mit dem gleichen Bild finden musste. Nach erfolgreicher Suche durfte jedes Kind ein Los ziehen und bekam den entsprechenden Preis aus der reichlich bestückten Tombola ausgehändigt. Die  gefundenen Eier durften selbstverständlich auch behalten werden. Für die Eltern gab es Kaffee, Kuchen und kalte Getränke im Pfarrsaal. Natürlich durfte sich auch der Nachwuchs bedienen. Nach der Eiersuche konnten die Kleinen noch ihre Kreativität beim Basteln mit Olga Antesberger testen oder sich von Sandy Peschel schminken lassen. Als gegen 16 Uhr die letzten Kinder, versorgt mit Kuchen und Getränken, das Gesicht geschminkt und mit Bastel- und Eiersucherfolg ausgestattet, den Heimweg antraten, ging mit dem Aufräumen des Pfarrsaales durch die Helfer der Freien Wähler ein rundum geglückter Karsamstag-Nachmittag zu Ende.

Die Freien Wähler bedanken sich bei allen Spendern von Kuchen, Ostereiern und Sachpreisen für die Tombola recht herzlich.

Besonderen Dank gilt auch dem Organisationsteam unter der Leitung von Hildegard Kattner mit ihren Helferinnen- und Helfern: Anja Maier, Wolfgang Maier jun., Altbürgermeister Josef Maier, Manfred Huber, Siegfried Ribesmeier und Josef Sandhöfner sen.

Herzlichen Dank auch an Olga Antesberger  für die Bastelecke der Kinder und an Sandy Peschl für das wunderschöne Kinderschminken.

Auch unserem Haus- und Hof-Fotografen Roland (Rolli) Lippmann für die schöne Bilder vom Ostereiersuchen herzlichen Dank.

Termine der Freien Wähler für das Jahr 2017

Jahreshauptversammlung am 10.04.2017 im Bistro " Bei Christa " um 19.30 Uhr

 

Ostereiersuchen rund um den Kindergarten " Sankt Nikolaus " am Ostersamstag den 15.04.2017

 

Voranzeige:

Weinfest der Freien Wähler am 02.09. 2017

Infoflyer Grundwasserwärmepumpe

Hier finden Sie einen Infoflyer zum Thema Grundwasserwärmepumpen in Emmerting.

Unser Mitglied der " Freien Wähler Emmerting ", Herr Josef Mayereder, Sachgebietsleiter beim Landratsamt Altötting, im Sachgebiet Wasserwirtschaft, steht ihnen bei allen Fragen zum o.a. Thema gerne zur Verfügung. Er ist telefonisch zu erreichen beim Landratsamt in Altötting unter der Nummer: 08671 502749 oder per Fax: 08671 50271749

Email: josef.mayereder@lra-aoe.de

www. Landratsamt-altötting.de

 

bitte klicken

 

_________________________________________________________________________________